ghyps-Portrait


Die ghyps wurde am 20.4.1985 gegründet und sie zählt im Moment mehr als 300 Mitglieder.

Die ghyps ist Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Hypnose, ESH Link und der International Society of Hypnosis ISH Link.

Die Mitglieder der ghyps haben sich den ethischen Richtlinien der ISH Download (International Society for Hypnosis) verpflichtet. Diese beinhalten z.B. dass sich die Mitglieder der ISH verpflichten, bei der Anwendung von Hypnose in erster Linie für das Wohl ihrer Patienten und Patientinnen zu sorgen. Hypnose soll nicht zu Unterhaltungszwecken angewendet werden.

Ziele und Tätigkeiten:

  • Förderung der Aus- und Fortbildung in klinischer Hypnose und Hypnotherapie.
  • Bildung lokaler Uebungs- und Erfahrungsaustauschgruppen.
  • Information über Hypnose und Herausgabe von Publikationen.
  • Auskünfte über das Angebot in Hypnosetherapie.
  • Zusammenarbeit mit Organisationen ähnlicher Zielrichtung, insbesonders mit der SMSH Link, die vor allem auf medizinische und zahnmedizinische Hypnose ausgerichtet ist.
Da wir die sorgfältige Aus- und Weiterbildung als sehr wichtig erachten, wird durch unsere Gesellschaft eine Zusatzausbildung in klinischer Hypnose in deutscher und französischer Sprache angeboten. Sie beinhaltet einen Block von aufeinanderfolgenden Einführungskursen und Therapieseminaren. Diese sollten möglichst in einer konstanten Gruppe absolviert werden. In dieser Phase der Ausbildung arbeiten Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus allen Fachrichtungen, also z.B. aus der Allgemeinpraxis, Anästhesie, Psychotherapie und Zahnheilkunde, zusammen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sehr fruchtbar ist, wenn die Erfahrungen von Leuten aus verschiedenen Bereichen in diese Kurse einfliessen und alle voneinander profitieren können. Die Ausbildung umfasst weiter Spezialseminare, die je nach Fach- und Interessengebiet gewählt werden, sowie Selbsterfahrung und Supervision, die auch auf die Bedürfnisse der entsprechenden Personen und Fachrichtungen abgestimmt werden können. Natürlich besteht die Möglichkeit, auch einzelne Spezialseminare unabhängig von der ganzen Ausbildung zu besuchen.

Mit der Zeitschrift CH-Hypnose werden weitere Ziele unserer Gesellschaft unterstützt: Sie bietet uns eine zusätzliche Gelegenheit, mit der SMSH Link zusammenzuarbeiten, über Hypnose und Hypnosetherapie zu informieren und wissenschaftliche Publikationen zu fördern.


Unsere Gesellschaft bietet folgende Aus- und Weiterbildungen an:

Die ghyps - Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz - bietet qualifizierte Weiterbildungen für Psychologinnen und Psychologen mit Hochschulabschluss sowie für Ärztinnen und Ärzte an.

Als Psychologin/Psychologe oder Ärztin/Arzt finden Sie Weiterbildungsmöglichkeiten in Hypnose, die zur Zertifizierung oder zu einem Fähigkeitsausweis in klinischer Hypnose führen.

Wenn Sie einen Therapieplatz suchen, haben Sie die Gewähr, dass auf der Therapeutenliste nur klinisch erfahrene Fachleute aus Psychologie und Medizin aufgeführt werden.

Die Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz ist eine Verbindung von Psychologen mit Universitätsabschluss, Ärzten und Zahnärzten, die in ihrer Arbeit Klinische Hypnose, insbesondere Hypnotherapie, jene nach Milton Erickson, anwenden und verbreiten.

Die ghyps ist Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Hypnose ESH Link und der International Society of Hypnosis ISH Link.

Die Mitglieder der ghyps haben sich den ethischen Richtlinien der ISH Download (International Society of Hypnosis) verpflichtet. Diese beinhalten z.B. dass sich die Mitglieder der ISH verpflichten, bei der Anwendung von Hypnose in erster Linie für das Wohl ihrer Patienten und Patientinnen zu sorgen. Hypnose soll nicht zu Unterhaltungszwecken angewendet werden.

Informationsblatt klinische/medizinische Hypnose.pdf Download

Was ist Hypnose? Link
hypnose.de